„… Für die praktische Arbeit mit Mädchen liefert das Buch vielfältige Anregungen. Für die notwendige weitere Qualifizierung der Präventionsarbeit im Bereich Essstörungen ist es ein wichtiger Fachbeitrag.“
Thema Jugend (Körperkult), 2/2008, Fr. Dr. Monika Weber


„… Katrin Raabe informiert kompetent und kompakt über die wichtigsten wissenschaftlichen Daten und Fakten zu Ess-Störungen und darauf bezogene Prävention … Sie fasst ihr jahrelang persönliches Engagement und ihre vielfältigen praktischen Erfahrungen mit der Mädchenspezifischen Prävention von Ess-Störungen sehr informativ und gut lesbar zusammen. …“

Psychotherapeut, Heft 1/2008, Dr. Uwe Berger
im Netz auf der Seite
http://www.springerlink.com


„… Hier werden vor allem Projekte des Mädchenhauses Heidelberg e.V. so detailliert vorgestellt, dass die einzelnen Praxis-Methoden (Gruppenangebote, Schulung, Aufklärung, gesellschaftliche Bezüge) auch leicht in einen anderen Kontext transportiert werden können. Wer als Lerntherapeut mit dieser Thematik befasst ist, findet in dem Fundus reichlich Anregungen.“
Sprachrohr. Lerntherapie 1/2008

 

Weitere Rezensionen:

Weitere Rezentionen: Bettina Emmerich be-promotion.